DM – Titelgewinn für Thilo und die LaufTalente Dan und Lennart

Thilo Brill (Bildmitte, leicht verdeckt) und Lennart Mesecke (Startnummer 910) auf dem Meisterschaftsparcours

(le) Das Team der LG Nord Berlin holte bei den vergangenen Cross-DM’s jeweils die Deutsche Vizemeisterschaft. Im dritten U23-Jahr der drei Jungs sollte nun der Titel folgen. Dazu mussten über die 7,1 km lange Strecke bestmögliche Einzelplatzierungen her.

Auf dem Weg zum Titel: Dan Bürger (Startnummer 909)

Thilo Brill zeigte von Anfang an, dass diese Strecke ihm als Mittelstreckler sehr gut lag. Er hielt sich immer unter den Top-5 auf und überspurtete auf der Zielgeraden noch einen Konkurrenten für Platz 4. In der Verfolgergruppe dahinter lief Lennart Mesecke die 7 Runden durch den Stadtpark und kam auf Rang 9 ins Ziel. Dan Bürger ging das Rennen taktisch klug im vorderen Mittelfeld an und lief in starker Manier bis auf Platz 18 nach vorne. In Summe machte das 31 Teampunkte und reichte souverän vor dem starken Trio aus Tübingen (36) zum Deutschen Meistertitel. Bronze gewann der TSV Penzberg (42).

Deutscher Cross-Cup: Nach seinen beiden guten Vorstellungen in Löningen und in Ingolstadt führt Dan Bürger zur Halbzeit überlegen die U23-Gesamtwertung an:

(zum Vergrößern bitte anklicken)


Alissa Lange wird an ihrem Geburtstag Deutsche Vizemeisterin

Geburtstagskind Alissa Lange (Startnummer 727) gibt trotz Erkältung ihr Bestes

(le) Alissa ist unser LaufTalent im Trikot des VfL Löningen. Sie stand gemeinsam mit ihren zwei Teamkolleginnen Annasophie Drees und Xenia Krebs an der Startlinie des 4,1 km-Rennens der weiblichen Jugend U20. Die Marschroute war klar. Die drei Mädels wollten in der Teamwertung nach einer Medaille greifen. Dazu werden im Crosslauf die Platzierungen der Einzelwertung addiert. Es gewinnt dann das Team mit den wenigsten Punkten. So galt es also um jeden Platz zu kämpfen.

Alissa lief auf dem anspruchsvollen Parcours im Mittelfeld und erkämpfte am Ende einen guten 28. Platz. Gemeinsam mit Annasophie (5.) und Xenia (19.) erreichte das Team vom VfL Löningen also 52 Punkte. Jetzt stellte sich nur noch die Frage: „Was sind diese 52 Punkte wert?“. Am Ende reichte es in einer super knappen Entscheidung zur Silbermedaille. Die Abstände zu den anderen Teams zeigten, wie eng zuging. So fehlten zum Gold-Team vom LC Rehlingen nur 4 Punkte. Noch knapper war sogar der Kampf um die Plätze dahinter. Alissa’s Team war punktgleich mit dem LAZ Mönchengladbach und nur einen Punkt vor der SG Schorndorf 1846. Bei Punktgleichheit entscheidet die Platzierung der dritten Athletin des Teams. Und so sicherte LaufTalent Alissa die Silbermedaille, weil sie vor der drittbesten Läuferin aus Mönchengladbach ins Ziel lief – und das an ihrem Geburtstag! 🙂

Ingolstadt, 09. März 2019