Ob Advents-Team-Cross in Edemissen oder Sarstedter Adventsstadtlauf im Einzel. Der LaufNachwuchs ist, soweit nicht krankheitsbedingt angeschlagen, auch bei Schmuddelwetter draußen unterwegs.

Und es gibt was –  äh wen NEUES im „Team Schievink“. Neben unserer U14erin Delphine Drath, die schon beim Lönsparklauf und in Bothfeld für den LaufNachwuchs am Start war, können wir die Neuzugänge Bjarne Bernstein (Jg. 2005) und Jannis Ziegltrum (Jg. 2004) begrüßen.

Am 1. Advent ging es für Trainer Thomas Ruthenberg mit dem LaufNachwuchs unter „Schievink“-Flagge zum Adventsteamcross nach Edemissen. Das liebevolle alljährliche Event mit familiären Flair ist immer eine Reise wert. Vor dem Teamcrossevent, bei dem drei Läufer/innen jeweils drei Mal eine Strecke von 550m im Stadion – aber außerhalb der Tartanbahn – absolvieren mussten, standen diverse Crossstrecken 1,1 bis 4,4 km auf dem Programm. Trotz ersten Schnees der Saison, Graupelschauern und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt kniff aber niemand und so kamen alle gemeldeten Staffeln auch an die Startlinie.

Um 12:45 Uhr fiel der Startschuss für die ersten Staffeln. Bei diesem Spaßevent quasi für die ganze Vereinsfamilie standen der Teamspirit und vor allem der Spaß vor der sportlichen Leistung. Bei den fünf gestarteten Teams – im letzten Jahr waren es noch 19 Jugend-Staffeln – waren gleich drei TKH-Staffeln am Start. So entwickelte sich ein spannender quasi vereinsinterner Dreikampf, den die männliche Jugend U16 „TKH-Schievink“ mit Julius Fesefeldt, Lauris Lenz und Moritz Arndt mit 18:07 Minuten knapp vor der männlichen Jugend U18 „TKH-VfL“ mit Janik Kolthof, Leo Härtel und Jakob Schubert mit 18:11 Minuten und der U14 mixed Staffel „TKH-Schievink“ mit Delphine Drath, Bjarne Bernstein und Jonas Friedrich mit 18:31 Minuten für sich entscheiden konnte.

Am 3. Advent ging es dann nach Sarstedt, wo der 10. Sarstedter Adventslauf auf dem Programm stand. Gegen fast übermächtige Konkurrenz aus Braunschweig, insbesondere in der U16, war der LaufNachwuchs fast chancenlos. Bjarne (U14; 3. Platz in der AK) schaffte es die 2,2 km als erster TKHler hinter 11 Braunschweigern in 7:58min. ins Ziel. Lauris und Julius (beide U16; 10. & 11. Platz in der AK) folgten mit Fotofinish in 8:02 Minuten. Jannis (U14, 6. Platz in der AK) kam nur 13 Sekunden später an. Somit gelang Bjarne ein Treppchenplatz und damit ein Pokalgewinn für die heimische Vitrine. Zwei aussichtsreiche Aktive für einen weiteren Treppchenplatz – Delphine (U14) und David (U16) – mussten leider krankheitsbedingt verzichten.