Lennart und Saskia überzeugen

Zu den 10-km-Landesmeisterschaften konnten die TKH-Langstreckler, wenn sie gewollt hätten, dieses Jahr mit der Straßenbahn oder den Fahrrad anreisen, denn sie fanden im Stadtteil Bothfeld statt. Leider meinte der Wettergott es nicht gut mit der Veranstaltung und den Läuferinnen und Läufern, denn es regnete durchgehend. Hiervon unbeirrt gelang es aber unseren Aktiven gute Ergebnisse und Zeiten zu erzielen.

Den Auftakt um 11:30 Uhr machten die beiden weiblichen TKH-Starterinnen Annabell Möller und Saskia Müller. Annabell absolvierte ihr erstes Meisterschaftsrennen in 44:19 Min. und auf Platz 4 in der U23 Wertung.

Saskia hatte sich vorgenommen das Rennen durchgehend mit einem „lockeren“ Gefühl zu laufen, wodurch im Endeffekt für sie eine neue persönliche Bestleistung mit 41:57 Min. (Frauen Platz 7) heraussprang. Glückwunsch Saskia!

Im zweiten Lauf, der um 13 Uhr gestartet wurde, waren Stefan Fangmann, Lennart Langschwadt, Claas Reckemeier und Sören Leimbach am Start. Stefan (36:28 Min.; Platz 6. U23), Lennart (35:02 Min.; Platz 3. U23), und Claas (38:55 Min.; Platz 8. U23) waren in der U23-Klasse am Start. Lennart belegte in der U23-Wertung einen respektablen 3. Platz! Leider gibt es bei den 10km Landesmeisterschaften keine gesonderte U23 Mannschaftswertung, denn diese hätte unser Team gewonnen. In der Männerhauptklasse war Sören am Start. Auch ihm gelang es seine persönliche Bestleistung mit 34:48 Min. (Platz 15. Männer) auf dem schnellen Bothfelder Kurs zu verbessern. Mit diesen tollen Resultaten können alle unsere TKH-Langstreckler hoffnungsvoll in die bevorstehende Saison blicken.

Hannover-Bothfeld, 19. März 2017